Piccor/Piccox: Anleger werden weiter vertröstet. Die Zeit zum Handeln ist gekommen.

Die hier berichtende BSZ e.V. Anlegerschutzkanzlei beschäftigt sich bereits seit längerer Zeit mit dem Themenkomplex Picam/Piccor/Piccox und vertritt dort zahlreiche Mandanten. Nach umfangreichen Recherchen durch diese Rechtsanwälte empfehlen die nunmehr ein sofortiges Vorgehen gegen die verantwortlichen Firmen und Personen. „Piccor/Piccox: Anleger werden weiter vertröstet. Die Zeit zum Handeln ist gekommen.“ weiterlesen

Advertisements

Rückforderung bereits erhaltener Ausschüttungen: Täter, Opfer und Helfer.

Über die Anleger von Schiffsfonds ist quasi eine ,,Rückzahlungswelle“ hereingebrochen, in denen man sich teilweise auf gesellschaftsrechtliche Regelung beruft, wonach die Ausschüttungen als unverzinsliche Darlehen ausgegeben worden sein sollen. „Rückforderung bereits erhaltener Ausschüttungen: Täter, Opfer und Helfer.“ weiterlesen

MDM Group AG: In nur 10 Monaten vom TOP Rating in die Insolvenz!

Noch am 1. März 2017 ließ die MDM Group eine Pressemitteilung veröffentlichen, in der man mitteilte, dass die MDM Group AG im Rahmen eines äußerst detaillierten und aufwändigen Ratingverfahrens von der spezialisierten Wirtschaftsauskunftei SCOREDEX bewertet wurde.

Vorschau

„MDM Group AG: In nur 10 Monaten vom TOP Rating in die Insolvenz!“ weiterlesen

Die systematische Geldvernichtung ist Teil einer wie geschmiert laufenden Parallel- Finanzindustrie.

Die Anleger investieren in der Regel ihr erspartes Geld in der sicheren Annahme, dass es sich bei öffentlich und von Banken angebotenen Finanzprodukten um solide Anlagen mit einem geringen Risiko zur Altersvorsorge handelt. „Die systematische Geldvernichtung ist Teil einer wie geschmiert laufenden Parallel- Finanzindustrie.“ weiterlesen

RÜCKFORDERUNGEN VON AUSSCHÜTTUNGEN SCHÜREN BEI SCHIFFSFONDS-ANLEGERN WACHSENDEN UNMUT

Viele Schiffsfonds-Anleger werden aktuell vom Insolvenzverwalter zur Rückzahlung bereits geleisteter Ausschüttungen aufgefordert. Diese Rückforderungsbegehren sind rechtlich zu hinterfragen. Es muss genau geprüft werden. Daher sollten sich Schiffsfonds- Anleger von insolventen Schiffsfonds nicht einfach darauf einlassen, was der Insolvenzverwalter fordert. „RÜCKFORDERUNGEN VON AUSSCHÜTTUNGEN SCHÜREN BEI SCHIFFSFONDS-ANLEGERN WACHSENDEN UNMUT“ weiterlesen

GEOKRAFTWERKE.de GmbH. Zinszahlungen bleiben aus. Handlungsbedarf für Anleger.

Wie die hier berichtende auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte BSZ e.V. Anlegerschutzkanzlei meldet, häufen sich die Anfragen von besorgten Anlegern, die in Gesellschaften der FG Geothermie GmbH investiert haben. „GEOKRAFTWERKE.de GmbH. Zinszahlungen bleiben aus. Handlungsbedarf für Anleger.“ weiterlesen

BWF-Stiftung: Sehr gute Schadensersatz-Chancen gegen Vermittler!

In Sachen BWF-Stiftung weist die hier berichtende BSZ e.V. Anlegerschutzkanzlei (die bereits ca. 120 BWF-Geschädigte vertritt), die geschädigten Anleger darauf hin, dass oftmals exzellente Chancen bestehen, um von den beratenden Vermittlern Schadensersatz für die Verluste bei der BWF-Stiftung zu erhalten. „BWF-Stiftung: Sehr gute Schadensersatz-Chancen gegen Vermittler!“ weiterlesen